Navigation

Werkstoffwissenschaften der FAU bei Drittmitteleinwerbung auf Platz 1

Quelle: http://www.dfg.de/sites/foerderatlas2018/download/abbildungen/dfg-foerderatlas2018_abb_4-16.png

Die FAU gehört deutschlandweit zu den Universitäten, die bei Forschungsförderorganisationen und Ministerien insbesondere im Bereich der Ingenieurwissenschaften die meisten Drittmittel einwerben. Bayernweit belegt sie sogar den ersten Platz. Das zeigt der Förderatlas 2018, den die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) nun veröffentlicht hat.

Im Bereich der Forschungsförderung sind die Material- und Werkstoffwissenschaftler der FAU sogar deutschlandweit führend: Im Vergleich der einzelnen Fachgebiete erreichen sie den deutschlandweiten Spitzenplatz mit 25,9 Millionen Euro.

Quelle: http://www.dfg.de/sites/foerderatlas2018/download/abbildungen/dfg-foerderatlas2018_abb_4-16.png

 

Weitere Hinweise zum Webauftritt