Navigation

Wissenschaftler des IMN in Sydney mit “Best Oral Presentation Award” ausgezeichnet

Quelle: WW9

Dr.-Ing. Benjamin Apeleo Zubiri vom Lehrstuhl für Mikro- und Nanostrukturforschung (IMN, Prof. Erdmann Spiecker) und dem Center for Nanoanalysis and Electron Microscopy (CENEM) wurde mit dem “Best Oral Presentation Award” beim ”International Microscopy Congress (IMC19)”, der in Sydney vom 9. bis 14. September 2018 stattfand, ausgezeichnet. Sein Vortrag mit dem Titel “Accessing the 3D microstructure of complex geometric, biological structures using electron tomography and nano X-ray tomography” wurde von einem unabhängigen wissenschaftlichen Gremium aus 181 Vorträgen in der Kategorie ”Instrumentation & Techniques” ausgewählt.

Der Materialwissenschaftler und Physiker berichtete über die aktuellen Ergebnisse und Analysen mittels Nano-Röntgentomographie und Elektronentomographie, die zur 3D Rekonstruktion der speziellen photonischen Kristallstruktur, die in den Flügelschuppen der Schmetterlinge Callophrys rubi und Thecla opisena vorkommt, eingesetzt wurden. Anhand dieser Untersuchungen können die optischen Eigenschaften und Entstehungsprozesse dieser komplexenen, photonisch-aktiven Membranstrukturen aus Chitin besser verstanden werden.

Einen vorangegangenen Bericht über einen Teil der Untersuchungen finden Sie hier.

 

Weitere Hinweise zum Webauftritt