Navigation

Prof. Dr. Schubert gewinnt Flory Prize

ein Mann im Anzug mit gestreifter Krawatte
Prof. Dr. D. Schubert

Prof. Dr. rer. nat. habil. Dirk W. Schubert, Inhaber des Lehrstuhls für Polymere (WW5), wurde im Rahmen der Polychar-27 (14.-17.10.2019 in Neapel) mit dem renommierten Paul J. Flory Polymer Research Prize ausgezeichnet.

Der Preis ist benannt nach Paul John Flory (1910-1985), einem amerikanischen Chemiker. 1974 gewann er den Nobelpreis in Chemie für seine fundamentalen Errungenschaften im Bereich der physikalischen Chemie von Makromolekülen.

Prof. Dr. Schubert entwickelte unter anderem den sogenannten Schubert-Plot zur einfachen graphischen Bestimmung des Wechselwirkungsparameters von Polymer-Copolymer Blends und behandelte den Spin-Coating Prozess aus molekularer Sicht. Des Weiteren entwickelte er für den Elektrospinnprozess eine erste theoretische Beschreibung zur Vorhersage der Faserdurchmesser und deren Verteilung.

Weitere Hinweise zum Webauftritt