Navigation

Stabwechsel bei WW3

Zum 31.03.2020 ist Prof. Dr. Peter Greil nach einem nahezu 27-jährigen Marathon in Forschung und Lehre in den Ruhestand gegangen.

In diesen außergewöhnlichen Zeiten erfolgte die Übergabe des Staffelstabes an den kommissarischen Lehrstuhlleiter Prof. Kyle G. Webber kontaktlos.

Nach seiner Tätigkeit als Postdoktorand am Max-Planck-Institut in Stuttgart und als W2-Professor für Werkstoffe an der Technischen Universität Hamburg-Harburg übernahm Prof. Dr. Greil 1993 den „Staffelstab“ von Prof. Dr. Oel und startete den Wissenschafts- und Bildungsmarathon an der FAU. Seine bedeutenden wissenschaftlichen Forschungen, z.B. zu polymerabgeleiteten Keramiken und biologisch inspirierten (biomorphen) Keramiken, sind weltweit bekannt.

Er erhielt 1996 den Purdy Award von der American Ceramic Society. Die Verleihung des Leibniz Preises der Deutschen Forschungsgesellschaft 2000 war eine besondere Würdigung seiner wissenschaftlichen Leistungen. Im Jahr 2002 wurde Peter Greil zum Fellow der American Ceramic Society ernannt und erhielt 2004 die Staudinger-Durrer Medaille des Materialwissenschaftlichen Departments der ETH Zürich. 2005 bekam er den Seeger-Preis der Deutschen Keramischen Gesellschaft überreicht.

Mit konstanter Geschwindigkeit wurden im Verlauf der Jahre neue Forschungsfelder bearbeitet und internationale Kontakte aufgebaut und intensiviert. Zwischen 2010 und 2015 war er Visiting Professor des Nagoya Institute of Technology, Nagoya, Japan.

Beim Endspurt auf den letzten Kilometern wurde er 2015 zum Fellow der Europäischen Keramischen Gesellschaft ernannt und erhielt 2016 den Internationalen Keramik Preis von der World Academy of Ceramics sowie die Heyn Memorial Medaille von der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde.

Peter Greil hatte während seiner Wirkungszeit auch in der Lehre eine tragende Rolle am Department Werkstoffwissenschaften inne und hat das Bild der Werkstoffwissenschaften in Erlangen entscheidend mitgeprägt. Peter Greil hat zahlreiche Lehrmanuskripte verfasst, die bei den Studenten sehr gefragt sind.

Wir wünschen ihm zum Zieleinlauf alles Gute und freuen uns auf ein Wiedersehen bei Veranstaltungen des Departments!

Weitere Hinweise zum Webauftritt