Navigation

Auszeichnung für WW-Dozent

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg FAU Awards, Dies Academicus 29.10.2020 ©Giulia Iannicelli/FAU©Giulia Iannicelli/FAU

Dr. rer. nat. Stephan E. Wolf, Privatdozent und Leiter einer Emmy-Noether-Forschungsgruppe am Lehrstuhl für Glas und Keramik (WW3) des Department Werkstoffwissenschaften, ist mit dem FAU-Lehrpreis ausgezeichnet worden.

Die FAU vergibt diesen vom Preis jährlich an Nachwuchswissenschaftler/innen, die auf ihrem Gebiet außergewöhnliche Lehrleistungen erbringen, wobei pro Fakultät ein Preis in Höhe von je 3.000,- verliehen wird. Die Fakultäten reichen dafür Vorschläge an die Universitätsleitung ein, die über die Vergabe beschließt.

Als Begründung für die Ehrung von Dr. Wolf, der auf dem Gebiet der biomimetischen Materialien und Prozesse forscht, nannte die „Findungskommission Lehrpreis der TF“ u.a. seine wiederholten Platzierungen auf den vordersten Plätzen bei der regelmäßig stattfindenden Lehrevaluation der Studierenden, seine interdisziplinäre und lebensnahe Lehre sowie seine kommunikative und innovative Didaktik. „Diese Auszeichnung bedeutet mir persönlich sehr viel, da nur aus guter Lehre eines Tages auch exzellente Forschung und verantwortliches Handeln in der Gesellschaft erwächst“, freut sich Stephan Wolf, „Wissenschaftler werden nur diejenigen, deren Neugier geweckt wird und die sich wieder über etwas so scheinbar einfaches wie eine Muschel wundern können.“

Weitere Hinweise zum Webauftritt